FEPA Produktion

Grundlagen verstehen - Instrumente anwenden

Im Bereich Produktion sind die Programmfunktionen zusammengefasst, die sich mit der Planung, Überwachung und Steuerung zur Herstellung der Eigenfertigungsprodukte beschäftigen.

Ein Kundenauftrag kann, je nach Komplexität des zu fertigenden Artikels (z. B. Einzelteile oder Baugruppen), in einen oder mehrere Fertigungsaufträge aufgeteilt werden.

Bei Lagerteilen können wiederum auch mehrere Kundenaufträge zu einem Fertigungsauftrag zusammengefasst werden. Beim Anlegen eines Produktions-/Fertigungsauftrages wird auf die bereits erfassten Artikel-, Stücklisten- und Arbeitsplandaten zurückgegriffen. Die dort laut Stücklisten- und Arbeitsplanfaktor gespeicherten Einzeldaten werden mit der aktuellen Fertigungslosgröße (Auftragsmenge) bewertet und in gesonderten Dateien zur weiteren Bearbeitung abgelegt. Alle Auswertungen der Module Fertigungsorganisation und Fertigungsplanung nehmen Bezug auf diese speziellen Daten.

An Fertigungspapieren steht eine Vielzahl von Auswertungen bereit. Folgende Dokumente können wahlweise in beliebiger Anzahl pro Produktionsauftrag gedruckt werden: Materialscheine, Materialliste, Lohnscheine, Terminkarte, Laufkarte, Betriebsauftrag, Prüfprotokolle und Zuschnittsliste.

Diese Papiere finden einerseits als Begleitpapiere für den zugehörigen Fertigungsauftrag, andererseits auch als Planungsunterlage für den Disponenten in der Arbeitsvorbereitung Verwendung. Sie sind optional vom Anwender auf die betriebsinternen Bedürfnisse anzupassen. Durch unterschiedliche Transaktionen im Fertigungsbereich erhält ein Fertigungsauftrag einen entsprechenden Status, welcher bei Bedarf auf Bildschirm oder Drucker mit ausgegeben wird.

Zielgruppe:

Projektteams, Projektleiter, Key-User und andere Personen, die einen Überblick über den Leistungsumfang, die Anwendung und Funktionen des FEPA -Moduls Produktion benötigen.

Voraussetzung:

Die Teilnehmer sollten die Basisfunktionalitäten von FEPA kennen und anwenden können.

Ziel des Seminars:

Dieses Seminar gibt Ihnen einen Überblick über Prozesse und Organisationsstrukturen im Produktionsprozess. Des Weiteren werden verschiedene Analysemöglichkeiten, der im Produktionsprozess entstehenden Daten, aufgezeigt.

Inhalte

  • Fertigungsablauf

  • Fertigungsrelevante Stammdaten

  • Fertigungslisten

  • Fertigungsvorschläge und Verfügbarkeitsprüfung

  • Betriebsaufträge, Arbeitsscheine, Arbeitspapiere

  • Fertigungszentrale

  • Rückmeldungen, Materialentnahme

  • Chargen

  • Lohnfertigung

  • Visualisierung der Fertigungsabläufe

Die Seminarinhalte werden anhand von Beispielen erklärt und können durch themenbezogene Übungen aktiv umgesetzt werden.

Online Anmeldung

1 Tag
9:00 - 16:30 Uhr

520 € zzgl. MwSt./ Person

Termin auf Anfrage

Verpflegung und Seminarunterlagen

max. 8 Teilnehmer

Seminarsprache:
Deutsch